Balladen
und Gedichte
Songtexte
und Volkslieder
Wissen
und Forschung
Termine
und Aktionen
Umgedichtete
und neue Balladen
Suche
und Links
Forum
Autoren
Themen
Länder

Arndt, Ernst Moritz
Arnim, Achim von
Brentano, Clemens
Browning, Robert
Busch, Wilhelm
Bürger, Gottfried August
Chamisso, Adelbert von
Droste-Hülshoff, Annette von
Eichendorff, Joseph von
Ernst, Otto
Fontane, Theodor
Gerhardt, Paul
Goethe, Johann Wolfgang von
Grillparzer, Franz
Hagedorn, Friedrich von
Hebbel, Friedrich
Heine, Heinrich
Herder, Johann Gottfried von
Hofmannsthal, Hugo von
Housman, A.E.
Hölty, Ludwig Heinrich Christoph
Keats, John
Keller, Gottfried
Kraus, Karl
Liliencron, Detlev von
Meyer, Conrad Ferdinand
Münchhausen, Börries Frhr. von
Mörike, Eduard
Ringelnatz, Joachim
Schiller, Friedrich
Storm, Theodor
Uhland, Ludwig
Weckherlin, Georg Rodolf

Winternacht

Joseph von Eichendorff

Verschneit liegt rings die ganze Welt,
ich hab' nichts, was mich freuet,
verlassen steht der Baum im Feld,
hat längst sein Laub verstreust.

Der Wind nur geht bei stiller Nacht
und rüttelt an dem Baume,
da rührt er seinen Wipfel sacht
und redet wie im Traume.

Er träumt von künft'ger Frühlingszeit,
von Grün und Quellenrauschen,
wo er im neuen Blütenkleid
zu Gottes Lob wird rauschen.




Joseph von Eichendorff

Biographie

Balladen und Gedichte
Abschied
An die Dichter
Ballade
Das Alter
Das Bildnis
Das kalte Liebchen
Der Einsiedler
Der frohe Wandersmann
Der Gefangene
Der Götter Irrfahrt
Der Kehraus
Der Liebende
Der Riese
Der Umkehrende
Der zauberische Spielmann
Die Altliberalen
Die blaue Blume
Die Brautfahrt
Die Hochzeitsnacht
Die Nachtblume
Die Zauberin im Walde
Die zauberische Venus
Echte Liebe
Entschluss
Frühlingsgruß
Frühlingsnacht
Glück
In der Fremde
In einem kühlen Grunde
Letzte Heimkehr
Mondnacht
Neue Liebe
Reiselied
Schneeglöckchen
Sehnsucht
Spruch
Trinken und Singen
Täuschung
Waldgespräch
Winternacht
Wünschelrute
Wär's dunkel...
Zwielicht
Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite