Balladen
und Gedichte
Songtexte
und Volkslieder
Wissen
und Forschung
Termine
und Aktionen
Umgedichtete
und neue Balladen
Suche
und Links
Forum
Autoren
Themen
Länder

Arndt, Ernst Moritz
Arnim, Achim von
Brentano, Clemens
Browning, Robert
Busch, Wilhelm
Bürger, Gottfried August
Chamisso, Adelbert von
Droste-Hülshoff, Annette von
Eichendorff, Joseph von
Ernst, Otto
Fontane, Theodor
Gerhardt, Paul
Goethe, Johann Wolfgang von
Grillparzer, Franz
Hagedorn, Friedrich von
Hebbel, Friedrich
Heine, Heinrich
Herder, Johann Gottfried von
Hofmannsthal, Hugo von
Housman, A.E.
Hölty, Ludwig Heinrich Christoph
Keats, John
Keller, Gottfried
Kraus, Karl
Liliencron, Detlev von
Meyer, Conrad Ferdinand
Münchhausen, Börries Frhr. von
Mörike, Eduard
Ringelnatz, Joachim
Schiller, Friedrich
Storm, Theodor
Uhland, Ludwig
Weckherlin, Georg Rodolf

Friedrich von Hagedorn

* Geboren am 23.04.1708 in Hamburg.
† Gestorben am 28.10.1754 in Hamburg.

Friedrich von Hagedorngalt in seiner Epoche des Rokoko als einer der bedeutendsten Dichter. Er wurde am 23. April 1708 in Hamburg geboren. Ab 1723 besuchte Hagedorn das Gymnasium in Hamburg. Ab 1726 studierte er Jura, schloss sein Studium jedoch nicht ab.

Im Jahr 1729 reiste er Privatsekretär des dänischen Gesandten nach London und blieb dort zwei Jahre. Zurückgekehrt übernahm er nach einer Hofmeisterzeit die Stelle als Sekretär der Handelsgesellschaft English Court in Hamburg.

1737 heiratete er die Tochter eines englischen Schneiders. Die Ehe blieb kinderlos. Hagedorn starb am 28. Oktober 1754 im Alter von 46 Jahren an Wassersucht.



Friedrich von Hagedorn

Biographie

Balladen und Gedichte
An die Dichtkunst
Anacreon
Der erste Mai
Der Wunsch
Die Alte
Die Einsichtsvollen
Die Küsse
Johann der Seifensieder
Zorn eines Verliebten
Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite