Balladen
und Gedichte
Songtexte
und Volkslieder
Wissen
und Forschung
Termine
und Aktionen
Umgedichtete
und neue Balladen
Suche
und Links
Forum
Autoren
Themen
Länder

Arndt, Ernst Moritz
Arnim, Achim von
Brentano, Clemens
Browning, Robert
Busch, Wilhelm
Bürger, Gottfried August
Chamisso, Adelbert von
Droste-Hülshoff, Annette von
Eichendorff, Joseph von
Ernst, Otto
Fontane, Theodor
Gerhardt, Paul
Goethe, Johann Wolfgang von
Grillparzer, Franz
Hagedorn, Friedrich von
Hebbel, Friedrich
Heine, Heinrich
Herder, Johann Gottfried von
Hofmannsthal, Hugo von
Housman, A.E.
Hölty, Ludwig Heinrich Christoph
Keats, John
Keller, Gottfried
Kraus, Karl
Liliencron, Detlev von
Meyer, Conrad Ferdinand
Münchhausen, Börries Frhr. von
Mörike, Eduard
Ringelnatz, Joachim
Schiller, Friedrich
Storm, Theodor
Uhland, Ludwig
Weckherlin, Georg Rodolf

Eduard Mörike

* Geboren am 08.09.1804 in Ludwigsburg.
† Gestorben am 04.06.1875 in Stuttgart.

Eduard Mörike wird am 08. September 1804 als Sohn des herzoglichen Leibmedicus Karl Friedrich Mörike und dessen Ehefrau Charlotte Dorothea in Ludwigsdorf geboren. Nach dem Tod des Vaters 1817 zieht die Familie nach Stuttgart um, wo er das Gymnasium besucht. Von 1812-22 besucht er das theologische Seminar in Urach und nimmt 1822 das Studium der Theologie in Tübingen auf. Nach einem Jahr als Pfarramtsverweser in Ochsenwang lebt er schließlich als Pfarrer in Cleversulzbach in einem gemeinsamen Haushalt mit seiner Mutter und seiner Schwester.

1843 wird er wegen "dauernder Krankheitsumstände" in den Ruhestand versetzt. 1851 heiratet er Margarethe Speeth mit der er zwei Töchter hat. Er arbeitet fortan als Lehrer am Katharinenstift bis er 1866 aus dem Schuldienst entlassen wird. Von seiner Frau trennt er sich 1873, versöhnt sich jedoch mit ihr kurz vor seinem Tod. Er stirbt am 04. Juni 1875 in Stuttgart.



Eduard Mörike

Biographie

Balladen und Gedichte
Abreise
An die Geliebte
An einem Wintermorgen, vor Sonnenaufgang
Antike Poesie
Auf der Reise
Auf ein altes Bild
Auf eine Lampe
Bei der Marien-Bergkirche
Das verlassene Mägdelein
Denk' es, o Seele
Der Feuerreiter
Der junge Dichter
Der Knabe und das Immlein
Der Schatten
Des Schloßküpers Geister zu Tübingen
Die Anti-Sympathetiker
Die Geister am Mummelsee
Die schlimme Gret und der Königssohn
Die schöne Buche
Die traurige Krönung
Einem kunstliebenden Kaufmann
Er ist's
Erinnerung
Gebet
Gesang Weylas
Heimweh
Im Frühling
In der Frühe
Josephine
Leben und Tod
Lebewohl
Liebesvorzeichen
Mein Fluß
Nur zu!
Peregrina
Rat einer Alten
Schön-Rohtraut
Septembermorgen
Suschens Vogel
Um Mitternacht
Zum Neuen Jahr
Zum Neujahr
Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite