Balladen und Gedichte Songtexte und Volkslieder Wissen und Forschung Suche und Links
Autoren
Themen
Lnder

.Aphorismen
.Aufstze
.Erzhlungen
Das Unheimliche
Einsamkeit und Fernweh
Freundschaft
Krieg und Feindschaft
Lebensaufgaben und Selbstfindung
Liebe und Romantik
Machtmibrauch, unrechtes Handeln
Mut und Wagnis
Natur
Religion und Gtter
Soziale Not und Armut
Tod
Versuchung und Verfhrung
Wanderschaft und Reisen

Die Ballade vom Brennesselbusch

Brries Frhr. von Mnchhausen

Liebe fragte Liebe: "Was ist noch nicht mein?"
Sprach zur Liebe Liebe: "Alles, alles dein!"
Liebe kte Liebe: "Liebste, liebst du mich?"
Kte Liebe Liebe: "Ewig, ewiglich!"---

Hand in Hand hernieder stieg er mit Maleen
von dem Heidehgel, wo die Nesseln stehen,
eine Nessel brach er, gab er ihrer Hand,
zu der Liebsten sprach er: "Uns brennt heirer Brand!

Lippe glomm auf Lippe, bis die Lust zum Schmerz,
bis der Atem stockte, brannte Herz auf Herz,
darum, wo nur Nesseln stehn am Straenrand,
wolln wir daran denken, was uns heute band!"

Spricht von Treu die Liebe, sagt sie "ewig" nur,-
ach, die Treu am Mittag gilt nur bis zwlf Uhr,
Treue gilt am Abend, bis die Nacht begann -
und doch wei ich Herzen, die verbluten dran.

Krieg verschlug das Mdchen, wie ein Blatt verweht,
das im Wind die Wege fremder Koppeln geht,
und ihr lieber Liebster stieg zum Knigsthron,
eine Knigstochter nahm der Knigssohn.-

Sieben Jahre gingen, und die Nessel stand
sieben Jahr an jedem deutschen Straenrand,
wer hat Treu gehalten? Gott alleine wei,
ob nicht wunde Treue brennet doppelt hei!

Bei der Jagd im Walde stand mit schwerem Sinn,
stand am Knick der Knig bei der Knigin,
Nesselblatt zum Munde hob er wie gebannt,
und die Lippe brannte, wie sie einst gebrannt:

"Brennettelbusch,
Brennettelbusch so kleene,
wat steihst du so alleene!
Brennettelbusch, wo is myn Tyd' eblewen,
un wo is myn Maleen?"

"Sprichst du mit fremder Zunge?" frug die Knigin,
"So sang ich als Junge", sprach er vor sich hin.
Heim sie ritten schweigend, Abend hing im Land,-
seine Lippen brannten, wie sie einst gebrannt!

Durch den Garten streifte still die Knigin,
zu der Magd am Flusse trat sie heimlich hin,
welche Wsche splte noch im Sternenlicht,
Trnen sahn die Sterne auf der Magd Gesicht:

"Brennettelbusch,
Brennettelbusch so kleene,
wat steihst du so alleene!
Brennettelbusch,
ik hev de Tyd 'eweten,
dar was ik nich alleen!"

Sprach die Dame leise: "Sah ich dein Gesicht
unter dem Gesinde? Nein, ich sah es nicht!"
Sprach das Mdchen leiser: "Konntest es nicht sehn,
gestern bin ich kommen, und ich hei Maleen!"-

Viele Wellen wallen weit ins graue Meer,
eilig sind die Wellen, ihre Hnde leer,
eine schleicht so langsam mit den Schwestern hin,
trgt in nassen Armen eine Knigin.---

Liebe fragte Liebe: "Sag, weshalb du weinst?"
Raunte Lieb zur Liebe: "Heut ist nicht mehr wie einst!"
Liebe klagte Liebe: "Ists nicht wie vorher?"
Sprach zur Liebe Liebe: "Nimmer - nimmermehr."




Balladen und Gedichte
Abends
Acktaeon
Adelstan und Rschen
Amor und Psyche auf einem Grabmal
Amors Pfeil
An Charlotte von Stein
An Daphnens Kanarienvogel
An dich
An die Geliebte
An die platonische Liebe
Apoll und Daphne
Auf der Reise
Ballade
Barbara Allen
Buch der Liebe
Das Bildnis
Das Harfenmdchen
Das kalte Liebchen
Der Entfernten
Der Fischer
Der Graf von Thal
Der Handku
Der Handschuh
Der Hunger und die Liebe
Der Knabe und das Immlein
Der Liebekranke
Der Liebende
Der Maibaum
Der Triumph der Liebe
Der zauberische Spielmann
Die Ballade vom Brennesselbusch
Die beiden Liebenden
Die Brautfahrt
Die Hochzeitsnacht
Die Launen der Verliebten
Die Nonne
Die schlimme Gret und der Knigssohn
Die Zauberin im Walde
Die zauberische Venus
Die zwlffte Ode. Ohn Lieb nichts dan Leyd.
Echte Liebe
Ein Fischer sa im Kahne
Einen Sommer lang
Erinnerung
Erlknigs Tochter
Festnacht und Frhgang
Geht nicht nach dem Stdtchen
Glck
Hartnckige Liebe
Hochzeitslied
Ich habe dich so lieb
Ich halte ihr die Augen zu
Ich liebe dich
Ich und Du
In einem khlen Grunde
Josephine
Junge Liebe
Kleine Geschichte
Ksse, die man stiehlt im Dunkeln
La Belle Dame Sans Mercy
Leander und Ismene
Lebewohl
Liebe ohne Heimat
Liebesprobe
Liebesvorzeichen
Liebeszauber
Liebliches gesprch von der liebe.
Lied der Knigin Elisabeth
Lore Lay
Meine Ruh' ist hin
Mit zwei Worten
Mit zwei Worten
Neue Liebe
Ode an Psyche
Ode auf eine griechische Urne
Oh, when I was in love with you
Porphyrias Buhle
Ritt im Mondschein
Ritter Toggenburg
Seit ich ihn gesehen
Seliger Tod
Suschens Vogel
Verwunschen
Was Goldringlein sagen soll
Winternacht
berall Molly und Liebe
Zorn und Liebe
Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite