Balladen und Gedichte Songtexte und Volkslieder Wissen und Forschung Suche und Links
Autoren
Themen
Lnder

.Aphorismen
.Aufstze
.Erzhlungen
Das Unheimliche
Einsamkeit und Fernweh
Freundschaft
Krieg und Feindschaft
Lebensaufgaben und Selbstfindung
Liebe und Romantik
Machtmibrauch, unrechtes Handeln
Mut und Wagnis
Natur
Religion und Gtter
Soziale Not und Armut
Tod
Versuchung und Verfhrung
Wanderschaft und Reisen

Der Hunger und die Liebe

Detlev von Liliencron

Gnsehautballade im Bnkelsngerton

Tunkomar und Teutelinde,
Welch ein zrtlich junges Paar.
Er gemchlich, sie geschwinde;
Furie sie, er Dromedar.
Er phlegmatisch und platonisch:
Ses Lindchen, Mndchen her.
Sie dmonisch, denkt lakonisch:
Er ermannt sich nimmermehr.

Sonntags: Ausflug. Treubeflissen
Jedes Mal ein leckres Fest.
Er huft ihr die besten Bissen,
Sich bescheidend mit dem Rest.
Dann nach Hause. Vor der Klause
Kt er ihr galant die Hand.
Sitzt die arme kleine Mause
Stets allein vor ihrer Wand.

Hindernisse aller Sorten
Trmen sich der schnen Braut,
Hier die Eltern, Geldschwund dorten,
Und der Brutigam steht benaut.
Mais la femme: Teutelinden
Wird es glcken klipp und klar,
Sich mit Tunkomarn zu binden,
Wo's auch sei, am Traualtar.

Sie beschlieen, zu entfliehen,
Nicht zu warten, nein, sogleich!
Und Poseidon sieht sie ziehen
Durch sein groes Wasserreich.
Ihrer Sehnsucht hchste Hhe
Heit das Land Amerika.
Schicksalswanzen, Fehlschlagsflhe
Weichen dort, Halleluja!

Glatter als des Spiegels Gltte
Breitet sich der Ozean.
Pltzlich fuchtelt durch die Sttte
Ein entsetzlicher Orkan.
Wale wimmern, Aale toben;
Wogenberg und Wogental.
Mast nach unten, Kiel nach oben;
Munter hlt der Hai sein Mahl.

Tunkomar und Teutelinde,
Ach, erklettern mhsam nur
Eines Eilands Felsenrinde,
Triefend von der nassen Spur.
Unter einer Sykomoren
Ruhen sie die erste Nacht.
Und sie sehen sich verloren,
Als sie morgens aufgewacht.

Nur Korallen, nur Gerlle;
Selbst der alte Feigenbaum
Zeitigt auf der Inselhlle
Keine Frucht im Bltterraum.
Kaffee wnscht sich Teutelinde,
Und ein Brtchen Tunkomar.
Nirgends wchst ein Obstgebinde,
Grlich, auf dem Steinaltar.

Strandschildkrten, Vgel, Eier,
Nichts von allem kommt hier vor,
Und der Hunger zieht als Freier
Frech ins kahle Siegestor.
Wer wird wohl den Ausgang finden?
Wo macht Stopp des Schicksals Lauf?
Tunkomar kt Teutelinden,
Aber diese pfeift darauf.

Eilends wird der Hunger strker,
Immer strker, ganz enorm;
Endlich wird er Feuerwerker
Und zersprengt die Anstandsform.
Tunkomar springt aus der Tute,
Wird Berserker! Goliath!
Teutelindchen schwimmt im Blute,
Tunkomarchen frit sich satt




Balladen und Gedichte
Abends
Acktaeon
Adelstan und Rschen
Amor und Psyche auf einem Grabmal
Amors Pfeil
An Charlotte von Stein
An Daphnens Kanarienvogel
An dich
An die Geliebte
An die platonische Liebe
Apoll und Daphne
Auf der Reise
Ballade
Barbara Allen
Buch der Liebe
Das Bildnis
Das Harfenmdchen
Das kalte Liebchen
Der Entfernten
Der Fischer
Der Graf von Thal
Der Handku
Der Handschuh
Der Hunger und die Liebe
Der Knabe und das Immlein
Der Liebekranke
Der Liebende
Der Maibaum
Der Triumph der Liebe
Der zauberische Spielmann
Die Ballade vom Brennesselbusch
Die beiden Liebenden
Die Brautfahrt
Die Hochzeitsnacht
Die Launen der Verliebten
Die Nonne
Die schlimme Gret und der Knigssohn
Die Zauberin im Walde
Die zauberische Venus
Die zwlffte Ode. Ohn Lieb nichts dan Leyd.
Echte Liebe
Ein Fischer sa im Kahne
Einen Sommer lang
Erinnerung
Erlknigs Tochter
Festnacht und Frhgang
Geht nicht nach dem Stdtchen
Glck
Hartnckige Liebe
Hochzeitslied
Ich habe dich so lieb
Ich halte ihr die Augen zu
Ich liebe dich
Ich und Du
In einem khlen Grunde
Josephine
Junge Liebe
Kleine Geschichte
Ksse, die man stiehlt im Dunkeln
La Belle Dame Sans Mercy
Leander und Ismene
Lebewohl
Liebe ohne Heimat
Liebesprobe
Liebesvorzeichen
Liebeszauber
Liebliches gesprch von der liebe.
Lied der Knigin Elisabeth
Lore Lay
Meine Ruh' ist hin
Mit zwei Worten
Mit zwei Worten
Neue Liebe
Ode an Psyche
Ode auf eine griechische Urne
Oh, when I was in love with you
Porphyrias Buhle
Ritt im Mondschein
Ritter Toggenburg
Seit ich ihn gesehen
Seliger Tod
Suschens Vogel
Verwunschen
Was Goldringlein sagen soll
Winternacht
berall Molly und Liebe
Zorn und Liebe
Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite