Balladen
und Gedichte
Songtexte
und Volkslieder
Wissen
und Forschung
Termine
und Aktionen
Umgedichtete
und neue Balladen
Suche
und Links
Forum
Autoren
Themen
Länder

Arndt, Ernst Moritz
Arnim, Achim von
Brentano, Clemens
Browning, Robert
Busch, Wilhelm
Bürger, Gottfried August
Chamisso, Adelbert von
Droste-Hülshoff, Annette von
Eichendorff, Joseph von
Ernst, Otto
Fontane, Theodor
Gerhardt, Paul
Goethe, Johann Wolfgang von
Grillparzer, Franz
Hagedorn, Friedrich von
Hebbel, Friedrich
Heine, Heinrich
Herder, Johann Gottfried von
Hofmannsthal, Hugo von
Housman, A.E.
Hölty, Ludwig Heinrich Christoph
Keats, John
Keller, Gottfried
Kraus, Karl
Liliencron, Detlev von
Meyer, Conrad Ferdinand
Münchhausen, Börries Frhr. von
Mörike, Eduard
Ringelnatz, Joachim
Schiller, Friedrich
Storm, Theodor
Uhland, Ludwig
Weckherlin, Georg Rodolf

Ein Strolch sieht spielende Kinder

Joachim Ringelnatz

Die kleinen Kinder sind so groß.
Sie umarmen sonnigen Sand.
Mir geben sie einfach einen Stoß.
Und greifen nach einer Frauenhand.
Sie jauchzen ohne Scham und Verstand
Nackt in eines Fräuleins Schoß.

Soll ich sie nach dem Wege fragen,
Weil ich mich nicht an Erwachsne getrau.
Sie wissen mir doch nichts zu sagen,
Zeigen mir nur ein fremdes Geschau,
Wie - Seehunde unter Menschen verschlagen.

Die Kinder sind so groß. Ich bin klein.
Sie sind so sauber; ich bin ein Schwein.
Ich suche Arbeit und Geld und Bett.
Sie wollen nur ins Freie.

Wenn ich Kinder - oder eine Mutter hätt' -

Wie sie es schreien, ihr Ringelreihe!
Wer möchte ihnen das Spiel verderben.
Aber doch: Jetzt - so - müssten sie sterben.




Joachim Ringelnatz

Biographie

Balladen und Gedichte
Abendgebet einer erkälteten Negerin
Afrikanisches Duell
Am Barren
An Berliner Kinder
An dich
An M.
Arm Kräutchen
Aus meiner Kinderzeit
Bumerang
Der Komiker
Der traurige Onkel
Die Ameisen
Die Briefmarke
Die Schnupftabaksdose
Ehrgeiz
Ein Nagel saß in einem Stück Holz
Ein Strolch sieht spielende Kinder
Fußball
Gedicht in Bi-Sprache
Heimatlose
Ich habe dich so lieb
Im Park
Lampe und Spiegel
Liedchen
Logik
Mein Wannenbad
Nach dem Gewitter
Nie bist du ohne Nebendir
Ruf zum Sport
Schenken
Silvester
Silvester bei den Kannibalen
Stammbuchvers
Und auf einmal steht es neben dir
Weihnachten
Wir sind, sagen die Lauen
Wirrsal
Überall
Übergewicht
Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite