Balladen
und Gedichte
Songtexte
und Volkslieder
Wissen
und Forschung
Termine
und Aktionen
Umgedichtete
und neue Balladen
Suche
und Links
Forum
Autoren
Themen
Länder

Arndt, Ernst Moritz
Arnim, Achim von
Brentano, Clemens
Browning, Robert
Busch, Wilhelm
Bürger, Gottfried August
Chamisso, Adelbert von
Droste-Hülshoff, Annette von
Eichendorff, Joseph von
Ernst, Otto
Fontane, Theodor
Gerhardt, Paul
Goethe, Johann Wolfgang von
Grillparzer, Franz
Hagedorn, Friedrich von
Hebbel, Friedrich
Heine, Heinrich
Herder, Johann Gottfried von
Hofmannsthal, Hugo von
Housman, A.E.
Hölty, Ludwig Heinrich Christoph
Keats, John
Keller, Gottfried
Kraus, Karl
Liliencron, Detlev von
Meyer, Conrad Ferdinand
Münchhausen, Börries Frhr. von
Mörike, Eduard
Ringelnatz, Joachim
Schiller, Friedrich
Storm, Theodor
Uhland, Ludwig
Weckherlin, Georg Rodolf

Bacchus

Gottfried August Bürger

Hoch, dreimal höher als Apoll,
Soll Vater Bacchus leben!
Zehn Berge, dicht von Lorbeern voll
Gilt einererden mir voll Reben.

Um Phöbus steilen Helikon
Herrscht Noth in den Provinzen.
Er und ein Prinz vom Libanon,
Was sind sie? Bettelprinzen!

Gewiß gar kümmerlichen Sold
Erwirbt ihm seine Leier,
Wiewol er prahlt, sie sei von Gold
Und ganz entsetzlich theuer.

Ihm borgt auf diesen Kindertand
Kein Kluger einen Heller.
Ganz anders reizt ein Unterpfand
Aus Vater Evans Keller.

Zwar wissen wir, wie stolz Apoll
Mit Sang und Klang sich blähet,
Doch scheint's, daß sich auch Bacchus wol
Auf Sang und Klang verstehet.

Wie mag im Offnen am Parnaß
Sein Kammerton behagen?
Da sollte Bacchus' Juchhei baß
An's Ohr der Kenner schlagen.

Auf! Diesen laßt zum Schutzpatron
Des Helikons uns weihen;
Weit besser wird durch seinen Lohn
Die Dichterzunft gedeihen.

Vertilgt den alten Lorbeerhain!
Pflanzt Reben an die Stelle!
Das heidelberger Faß voll Wein
Rollt auf die Roßhuf-Quelle!

Alsdann wird unser neuer Staat
Der großen Welt gefallen;
Gern wird der Fürst und der Prälat
Zu unserm Berge wallen.

Man lebte ja nach altem Brauch
Bisher dort allzu nüchtern;
Drum blieben die neun Jungfern auch
Von je und je so schüchtern.

Ha! Zapften sie sich ihren Trank
Aus Bacchus' Nektartonnen,
Sie jagten Blödigkeit und Zwang
Ins Kloster zu den Nonnen.

Fürwahr! Sie ließen nicht mit Müh'
Zur kleinsten Gunst sich zwingen,
Und ungerufen würden sie
Uns in die Arme springen.




Gottfried August Bürger

Biographie

Balladen und Gedichte
Abendphantasie eines Liebenden
Adeline
Als Elise sich ohne Lebewohl entfernt hatte
Amors Pfeil
An Agathe
An Amalien
An Arist
An August Wilhelm Schlegel
An den Apollo
An die Bienen
An die Menschengesichter
An F. M., als sie nach London ging
An Madame B. geb. M.
An Molly
Aruspex und Professor
Auf das Adeln der Gelehrten
Bacchus
Bullius
Collin und Juliette
Danklied
Das Dörfchen
Das Lied vom braven Manne
Der arme Dichter
Der Bauer an seinen durchlauchtigen Tyrannen
Der dunkele Dichter
Der Edelmann und der Bauer
Der Entfernten
Der Kaiser und der Abt
Der Liebekranke
Der wilde Jäger
Des Pfarrers Tochter von Taubenhain
Die Aspiranten und der Dichter
Die beiden Liebenden
Die beiden Maler
Die Bitte
Die Brüderschaft
Die Eine
Die Elemente
Die Entführung
Die Erscheinung
Die Esel und die Nachtigallen
Die Kuh
Die Menagerie der Götter
Die Weiber von Weinsberg
Ein Casus Anatomicus
Elegie
Elise an Bürger
Entsagung der Politik
Entschuldigung
Feldjägerlied
Fortunens Pranger
Franken und Franzosen
Freiheit
Friedrich
Für sie mein Eins und Alles
Gabriele
Gegenliebe
Gesang am heiligen Vorabend des funfzigjährigen Jubelfestes der Georgia Augusta
Geweihtes Angebinde zu Luisens Geburtstage
Gänsegeschrei und Gänsekiele
Herr Bacchus
Herr von Gänsewitz zum Kammerdiener
Lenore
Liebe ohne Heimat
Lückenbüßer
Mittel wider die Agrypnie
Nothgedrungene Epistel des berühmten Schneiders Johannes Schere an seinen großgünstigen Mäcen
Ode der funfzigjährigen Jubelfeier der Georgia Augusta
Prolog zu Sprickmann's »Eulalia«
Räthsel
Sanct Stephan
Sinnesänderung
Unter zwei Uebeln lieber das kleinste
Veit Ehrenwort
Vorgefühl der Gesundheit
Überall Molly und Liebe
Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite