Balladen und Gedichte Songtexte und Volkslieder Wissen und Forschung Suche und Links
Autoren
Themen
Lnder

.Aphorismen
.Aufstze
.Erzhlungen
Das Unheimliche
Einsamkeit und Fernweh
Freundschaft
Krieg und Feindschaft
Lebensaufgaben und Selbstfindung
Liebe und Romantik
Machtmibrauch, unrechtes Handeln
Mut und Wagnis
Natur
Religion und Gtter
Soziale Not und Armut
Tod
Versuchung und Verfhrung
Wanderschaft und Reisen

(Aphorismen) Zeit und Alter

Wilhelm Busch

Eins, zwei, drei! Im Sauseschritt
Luft die Zeit; wir laufen mit.

Prosit Neujahr -
Ob gut, ob schlecht, wird spter klar.
Doch bringt's nur Gesundheit und frhlichen Mut
Und Geld genug, dann ist's schon gut.

Mich hatt's gefreut,
So neu zu sehn in eleganten
Schreibfederstrichen die Bekannten
Aus alter Zeit.

Na, Prosit! sagte Fritzchen Khler.
Nach dem Examen ist mir whler.

Besten Gru an die gesamten
Steuer= wie auch Zollbeamten.
Was sie dichten voll Gemt,
Zeigt uns, da ihr Weizen blht.

Hochmtig ist der Pfaffen Zunft;
O Bismarck, bring sie zur Vernunft!
Schmoll nicht zu lange in Varzin,
Sonst mcht' wohl gar ihr Weizen blhn.
Nimm sie beim Ohr und sprich zuletzt:
Hier, meine Herrn, gilt das Gesetz.

Ach, Herr, mach alles wieder recht,
Dmpf die Pfaffen und Kriegersknecht.
Gib Frieden, dazu viel edlen Wein,
Auf da wir allesamt lustig sein.

Max und Moritz, diese Knaben,
Sollen, hr' ich, Eltern haben.
Einen der und eine die,
Nmlich Scherz und Phantasie.

Wohl sind die Tne lngst verklungen,
Die wir, die Alten, einst gesungen;
Doch stets melodisch klingt es fort,
Im Jugendchor, das deutsche Wort.

Ach, mitunter mu man lgen,
Und mitunter lgt man gern!

Stets trank er lieber Wein als Wasser
Und war auch nie ein Weiberhasser.

Raum ist in der kleinsten Htte
Fr ein einzig liebend Paar.
Nur fr Karoline Schtte
Und fr mich ist das nicht wahr.

Froh hupft der Floh.
Vermutlich bleibt es noch lange so.

Fortuna lchelt, doch sie mag
Nur ungern voll beglcken;
Schenkt sie uns einen Sommertag,
So schenkt sie uns auch Mcken.




Balladen und Gedichte
(Aphorismen) 1915
(Aphorismen) Dummheit und Tugend
(Aphorismen) Eros, Moral, Christentum
(Aphorismen) Gott und Glauben
(Aphorismen) Heirat und Liebe
(Aphorismen) Kunst
(Aphorismen) Lachen
(Aphorismen) Leid und Krankheit
(Aphorismen) Leid und rger
(Aphorismen) Lnder und Leute
(Aphorismen) Menschliches
(Aphorismen) Musik und Kunst
(Aphorismen) Nachts
(Aphorismen) Natur und Wetter
(Aphorismen) Sprche und Widersprche
(Aphorismen) Stichworte
(Aphorismen) Tod und Sterben
(Aphorismen) Wahrheit und Weisheit
(Aphorismen) Welt und Land
(Aphorismen) Zeit
(Aphorismen) Zeit und Alter
(Aphorismen) Zuflle, Einflle, Stimmungen, Worte
Aphorismen
Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite