Balladen und Gedichte Songtexte und Volkslieder Wissen und Forschung Suche und Links
Autoren
Themen
Lnder

.Aphorismen
.Aufstze
.Erzhlungen
Das Unheimliche
Einsamkeit und Fernweh
Freundschaft
Krieg und Feindschaft
Lebensaufgaben und Selbstfindung
Liebe und Romantik
Machtmibrauch, unrechtes Handeln
Mut und Wagnis
Natur
Religion und Gtter
Soziale Not und Armut
Tod
Versuchung und Verfhrung
Wanderschaft und Reisen

Die Macht der Musik

Detlev von Liliencron

An einem Maitag, weit von Haus,
Lag ich im Fenster schon hinaus
Des Morgens frh um viere.
Still trumt die Stadt, kein Hund ist wach,
Kein Rauch umkruselt traut das Dach,
Noch schlafen Mensch und Tiere.

Auf einmal, unter mir vorbei,
Ging eine kleine Kchenfei,
Ein Kind von acht, neun Jahren.
Sie sieht mich nicht - dsching, tut und quiek,
Klingt her die Regimentsmusik
Im Schritt der Janitscharen.

Das Mdel stutzt. Der Korb am Arm
Fat Eier, Wurst und andern Kram:
Mais, Reis und Pomeranzen.
Da gehts nicht mehr, sie setzt ihn hin,
Und nur zu tanzen ist ihr Sinn,
Und sie fngt an zu tanzen.

Fern die Musik, klingklang rumbum;
Sie tanzt und tanzt, rechtsum, linksum,
Reizend, wie Engel schweben.
Her, hin und her, sie ist allein,
Umblitzt vom ersten Sonnenschein,
Dem Trieb ganz hingegeben.

Mal kratzt sie sich den krausen Kopf,
Der Spatz machts so mit seinem Schopf,
Das tut sie nicht anfechten.
Doch pltzlich hrt der Taumel auf,
Sie nimmt den Korb, setzt sich in Lauf,
Es fliegen ihre Flechten.

Hin zur Musik! Sie luft, sie rennt,
Nur zu, nur fort, als wenn sie brennt,
Was sinds fr Firlefanzen!
Die Wurst im Korb macht hoppsasa,
Die Eier hpfen hopplala,
Und auch die Pomeranzen.

Wer wei, wo jener Tanzplatz war:
In Kiel, in Rom, in Sansibar,
In Siebenbrgen, China?
Der Reim auf China liegt nicht fern:
Im Leben denk ich immer gern
Der kleinen Ballerina.




Balladen und Gedichte
Abreise
Auf der Reise
Auf Goldgrund
Brief an Richard Dehmel
Der frohe Wandersmann
Die blaue Blume
Die Brgschaft
Die Macht der Musik
Die Wanderratten
Frhling im Alter
Frhling und Schicksal
Hymnus an die Morgensonne
In der Fremde
Lebenstraum
Letzte Heimkehr
Mignon
Mit zwei Worten
Reisen
Sehnsucht
Tuschung
Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite