Balladen und Gedichte Songtexte und Volkslieder Wissen und Forschung Suche und Links
Autoren
Themen
Lnder

.Aphorismen
.Aufstze
.Erzhlungen
Das Unheimliche
Einsamkeit und Fernweh
Freundschaft
Krieg und Feindschaft
Lebensaufgaben und Selbstfindung
Liebe und Romantik
Machtmibrauch, unrechtes Handeln
Mut und Wagnis
Natur
Religion und Gtter
Soziale Not und Armut
Tod
Versuchung und Verfhrung
Wanderschaft und Reisen

Mailied

Johann Wolfgang von Goethe

Wie herrlich leuchtet
Mir die Natur!
Wie glnzt die Sonne!
Wie lacht die Flur!

Es dringen Blten
Aus jedem Zweig
Und tausend Stimmen
Aus dem Gestruch.

Und Freud und Wonne
Aus jeder Brust.
O Erd, o Sonne!
O Glck, o Lust!

O Lieb, o Liebe!
So golden schn,
Wie Morgenwolken
Auf jenen Hhn!

Du segnest herrlich
Das frische Feld,
Im Bltendampfe
Die volle Welt.

O Mdchen, Mdchen,
Wie lieb ich dich!
Wie blickt dein Auge!
Wie liebst du mich!

So liebt die Lerche
Gesang und Luft,
Und Morgenblumen
Den Himmelsduft,

Wie ich dich liebe
Mit warmem Blut,
Die du mir Jugend
Und Freud und Mut

Zu neuen Liedern
Und Tnzen gibst.
Sei ewig glcklich,
Wie du mich liebst!




Balladen und Gedichte
An den Mond
An einem Wintermorgen, vor Sonnenaufgang
Der erste Mai
Der Maibaum
Die schne Buche
Die Stadt
Ein grnes Blatt
Er ist's
Frhling
Frhling im Alter
Frhlingsbotschaft
Frhlingsgru
Frhlingsnacht
Gefunden
Herbst
Herbstbild
Hymnus an den Mond
Im Frhling
Juli
Lyrisches Intermezzo
Mailied
Mailied
Maylied
Maylied
Meeresstrand
Mondnacht
Mrz
Mrztag
Septembermorgen
Sommerbild
Sptherbst
Vorfrhling
Vorfrhling
Waldgru
Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite