Balladen und Gedichte Songtexte und Volkslieder Wissen und Forschung Suche und Links
Autoren
Themen
Lnder

.Aphorismen
.Aufstze
.Erzhlungen
Das Unheimliche
Einsamkeit und Fernweh
Freundschaft
Krieg und Feindschaft
Lebensaufgaben und Selbstfindung
Liebe und Romantik
Machtmibrauch, unrechtes Handeln
Mut und Wagnis
Natur
Religion und Gtter
Soziale Not und Armut
Tod
Versuchung und Verfhrung
Wanderschaft und Reisen

Die Stadt

Theodor Storm

Am grauen Strand, am grauen Meer
Und seitab liegt die Stadt;
Der Nebel drckt die Dcher schwer,
Und durch die Stille braust das Meer
Eintnig um die Stadt.

Es rauscht kein Wald, es schlgt im Mai
Kein Vogel ohn' Unterlass;
Die Wandergans mit hartem Schrei
Nur fliegt in Herbstesnacht vorbei,
Am Strande weht das Gras.

Doch hngt mein ganzes Herz an dir,
Du graue Stadt am Meer;
Der Jugend Zauber fr und fr
Ruht lchelnd doch auf dir, auf dir,
Du graue Stadt am Meer.




Balladen und Gedichte
An den Mond
An einem Wintermorgen, vor Sonnenaufgang
Der erste Mai
Der Maibaum
Die schne Buche
Die Stadt
Ein grnes Blatt
Er ist's
Frhling
Frhling im Alter
Frhlingsbotschaft
Frhlingsgru
Frhlingsnacht
Gefunden
Herbst
Herbstbild
Hymnus an den Mond
Im Frhling
Juli
Lyrisches Intermezzo
Mailied
Mailied
Maylied
Maylied
Meeresstrand
Mondnacht
Mrz
Mrztag
Septembermorgen
Sommerbild
Sptherbst
Vorfrhling
Vorfrhling
Waldgru
Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite