Balladen und Gedichte Songtexte und Volkslieder Wissen und Forschung Suche und Links
Autoren
Themen
Lnder

.Aphorismen
.Aufstze
.Erzhlungen
Das Unheimliche
Einsamkeit und Fernweh
Freundschaft
Krieg und Feindschaft
Lebensaufgaben und Selbstfindung
Liebe und Romantik
Machtmibrauch, unrechtes Handeln
Mut und Wagnis
Natur
Religion und Gtter
Soziale Not und Armut
Tod
Versuchung und Verfhrung
Wanderschaft und Reisen

Der Deserteur

A.E. Housman

"Was hat mich nur aus dem Schlaf geschreckt
so lang vor Tag?"
"Kein Trommellaut hat dich hier geweckt,
nur Rderrollen, Donnerschlag.

Frondienst auf See, im Hafen ein Paar,
und kein Mensch chzt -
hinweg mit dir, Krhe, und Rabe gar,
fort alles, was kampflstern krchzt."

"Da, hrst du nicht der Trompete Ton -
und wo bin ich?
Meine Freunde kmpfen, sie fallen schon -
zum Tod will rsten ich mich."

"Oh, Liebe ist sprlich, der Kummer nie ranzig
und Leichenfleisch billig
und Tageslicht kostbar mit vierundzwanzig -
so schlafe denn ruhig und willig."

Reich mir den Grtel, genug geschmacht'!
Deine Rechnung ging auf.
Aber mein Tag ist der Tag der Schlacht,
und der dmmert jetzt herauf.

Sie mhen das Korn, wenn die Zeit genaht.
Leb wohl, mein Kind,
und nenn es Wahrheit, nenn es Verrat -
vergessen die Schwre sind."

"Ach, falsches Herz, la mich nur allein,
wie es des Draufgngerns Art,
in keinem Bett kan er glcklich sein
als im Grab, dem Ziel seiner Fahrt.

Er liebt ja nur, was ihn einmal fllt,
wo oder wann es sei.
Als Geworbender durchstreift er werbend die Welt
und lockt die Kugel herbei.

So segle nur, wenn dir Zeit verblieb,
ber die Meere weit,
und schlafe mit deinem bleiernen Lieb
in alle Ewigkeit!"




Balladen und Gedichte
Bauernaufstand
Bettlerballade
Clemens Brentano, Kerner und Genossen
Das Siegesfest
Der 6. November 1632
Der alte Zieten
Der Deserteur
Der gleitende Purpur
Der neue Diogenes
Der sterbende Soldat
Deutsches Kriegslied
Die Fe im Feuer
Die Grenadiere
Die Leipziger Schlacht
Die traurige Krnung
Draus bei Schleswig vor der Pforte
Grber in Schleswig
Legende vom toten Soldaten
Maria Duchatel
Trutz, blanke Hans
Vaterlandslied
Wer wei wo
Zwei Soldatenlieder
Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite