Balladen
und Gedichte
Songtexte
und Volkslieder
Wissen
und Forschung
Termine
und Aktionen
Umgedichtete
und neue Balladen
Suche
und Links
Forum
Umgedichtete
Balladen
Neue Balladen

Herz
von: Sarah K.
Wolfsmädchen
von: Hanna Mürmann
Sommertraum
von: Martin
Paules Mißgeschick
von: Anke Szebenyi
Lebensuhren
von: Charleen Spänich
Ostern
von: Stephanie Lukkes
Osterhasen
von: Stephanie Lukkes
Der Clown
von: Eleonore Görges
die dumme Schule
von: Fenja Zufall
Liebe
von: Lilie
Des Kindes Erlösung
von: Eleonore Görges
Haus am Deich
von: Eleonore Görges
Vom Rosenmann
von: Julian Schönhoff
Schenk mir ein Herz
von: Julian Schönhoff
Käfer Fips
von: Mario Hans Joachim Schubert
Der Bub und das Klavier
von: Mario Hans Joachim Schubert
Sic transit gloria mundi oder Tarzan in Rente
von: Johannes Schmid
Dichter
von: Peter Borjans-Heuser
Licht
von: Peter Borjans-Heuser
Zorro
von: Johannes Schmid
Bolle beisst Busch
von: Fritz
Der Leuchtturmwärter von "Le Four"
von: Eleonore Görges
Nur ein Augenblick
von: Eleonore Görges
Die Titanic
von: Henni und Jenny
Drei Sekunden
von: Olaf Koenig
Weihnachtszauber???
von: Hanna Mürmann
Brandmal
von: Christina Pietruschka
Schwarze Nacht
von: Franz
Spiel
von: Thomas Bender
Der Amoklauf in Winnenden
von: Romina
Engelsgesang
von: Hanna Mürmann
Die Wasserfrau
von: Hanno Behrens
Lukas Podolski trifft ins Herz
von: Elisa Ebertz
Am Rande der Naturgewalt
von: Stefan Enke
Der Adler
von: Fetzer Kevin
Ballade vom Bier
von: Knecht
Das Kampfspiel der Ritter
von: Andy Müffeler
Geraldine Gess (Moderne Ballade)
von: Munkustrap
Tanz der Musen am Schäferbach
von: Vera Hewener
Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,
von: Valenin Humpert
G8 gequälte Schüler
von: Beggar, Lisl und Elga
Die Leute zu Pferde
von: Anonym
Der rosarote Regenschirm
von: Johannes Kummich
Meine Generation
von: kahm weh.
Die (fast total) gute Sozialpädagogin
von: alles b.
Im Supermarkt
von: Dieter Drobisch
Papier, Papier ...
von: Dieter Drobisch
Frühling für uns Alten
von: Dieter Drobisch
Der Herr
von: Anneli Treibig
Ralf und Christin
von: Anneli Treibig
Elisabeth Plainacherin
von: Rosemarie Kienmandl
Ballerina
von: Johann Witkowski
Gleichnis vom eisernen Reiter
von: Johann Witkowski
Karl Wittig
von: Michael Eisele
Das Ei des Kolumbus
von: Paul Pfeffer
Ballade
von: Paul Pfeffer
Zurück zu den Suchergebnissen

Paules Mißgeschick

Geschrieben von: Anke Szebenyi

Wenn Paule immer Fahrrad fuhr,
mit starrem Blick nach vorne stur,
ermahnte ihn sein Vater schon lange:
“Paule, irgendwann landest du jenseits der Stange!”

Paule antwortete völlig ungeniert:
“Mein Gott, es ist noch nie was passiert”.
Doch im stillen sagte er sich immer wieder;
“wer in mein Weg kommt, den mach ich nieder”

Der Blick nach rechts, der lag ihm fern,
auch die linke Seite vergaß er gern.
Die Geschwindigkeit in höchstem Maße,
rief er immer,”Platz da, das ist meine Straße!”

So kam es, wie es kommen mußte,
was Vater auch schon vorher wusste.
Das Unglück schon zum Greifen nah,
ein letztes Mal rief Paule;”Platz da!”

Kommt von rechts doch Oma Trudel
mit ihrem heißgeliebten Pudel.
Von 200 kg übersäht,
am linken Ohr ein Hörgerät.

Der Pudel jault-ein großer Knall!
Paule fliegt im freien Fall,
auf Oma Trudels volle Breite,
die Hundeleine bleibt an der Seite.

Mit ganzer Wucht, es furchtbar kracht,
der Hund vor Angst daneben macht.
Während die 200 kg stehen noch immer,
hört man von unten Paules Gewimmer.

Mit bösem Blick greift Oma Trudel,
nach dem von Angst geplagten Pudel.
Sie geht von dannen, mit barschem Ton;
“Hoffentlich hast du`s gelernt, mein Sohn!”

Denkt doch Paul, der Schmerz ist vorüber,
findet er sich im Albtraum wieder.
Umschlungen von einem braunen Haufen,
nimmt er sich vor, in Zukunft zu laufen.




Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite