Balladen
und Gedichte
Songtexte
und Volkslieder
Wissen
und Forschung
Termine
und Aktionen
Umgedichtete
und neue Balladen
Suche
und Links
Forum
Benutzername
Passwort
Login
Passwort vergessen?

Kostenlos registrieren

Sie möchten sich nicht registrieren?
Dann loggen Sie sich mit dem Benutzernamen 'Gast' und dem Passwort 'Gast' ein.
Ihr Beitrag wird dann vor der Veröffentlichung geprüft und wird möglicherweise geändert oder nicht veröffentlicht.

Forum

Zurück zum Forum    Auf diesen Beitrag antworten

Ballade oder Textzeile
peterpaul
14.08.2007

Erlkönig mit dem Motorrad
Hallo,
ich suche den Text der umgedichteten Ballade vom Erlkönig, wo der Vater am Motorrad gegen alle polizeilichen Vorschriften fährt und der Sohn hinten am Sozius sitzt. Überfuhren natürlich sämtliche Polizeihalteversuche.
Geht leider auch nicht gut aus.

Vorgetragen hörte ich diese Ballade einmal in Wien, Schloß Schönbrunn: anläßlich einer Stegreifvorstellung/Theatervorstellung "Dinner & Crime" als Pausenfüller; ca. Februar 2004. Es war eventuell auch hinten als Werbegag auf dem Programmzettel gedruckt.

Danke im voraus für Antworten.
Peter-Paul
Antworten


Balladen.de am 28.08.2007
Re: Erlkönig mit dem Motorrad
Guten Tag Peter-Paul,

ob dies die Ballade ist die Sie suchen?

Viel Vergnügen wünscht
Ihre Balladen.de

Wer rattert so spät durch Nacht und Schnee?
Das ist der Vater mit der BMW.
Der Sohn sitz im Beiwagen sicher und warm,
der Vater fährt Zickzack, dass Gott sich erbarm.

"Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht?"
"Siehst Vater du den Laternenpfahl nicht?"
"Das Pfählchen, das kleine, wozu das Geschrei?"
Und schon saust er um Haaresbreite vorbei.

"Mein Vater, mein Vater und siehst du nicht dort,
die Gans auf der Straße, geh´ scheuch sie fort!"
"Das Mistvieh, das seh´ ich, ich bin doch nicht dumm.
Das gibt einen Braten, die fahr ich gleich um!"

Dann plötzlich gibt´s einen furchtbaren Knall,
ein Scheinwerfer splittert, ein Rutsch und ein Fall,
die Straße färbt sich vom Blute rot,
der Knabe lebt, doch die Gans ist tot.

Dem Vater graut´s
nach dem schrecklichen Rutsch,
was nützt ihm die Gans,
sein Motorrad ist futsch.


Eine leicht andere Version gibt es auch:

Wer rattert so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Vater - mit seinem Kind.
Der Sohn sitzt im Beiwagen - sicher und warm,
Der Vater fährt zickzack, dass Gott erbarm.

Mein Söhnchen was machst du ein so ängstlich Gesicht?
Sieh'st Vater du den Laternenpfahl nicht?
Natürlich mein Sohn: es sind sogar zwei -
Schon fährt er um Haaresbreite vorbei.

Mein Vater, mein Vater und sieh'st du nicht dort,
Die Gans auf der Straße - oh scheuche sie fort!
Bleib ruhig mein Söhnchen - ich bin doch nicht dumm,
Das gibt einen Braten - die fahr ich glei um.

Da plötzlich ein Knall, ein Fall und ein Rutsch-
Das Söhnchen es lebt - das Motorrad ist futsch.




peterpaul am 01.09.2007
Re: Erlkönig mit dem Motorrad
Danke für die 2 Versionen jeweils mit Beiwagen. Ich suchte jedoch jene Version, wo der Sohn hinten am Soziussitz mitfährt - also keine Beiwagenmaschine. Vater vorne hielt sich natürlich nicht an Geschwindigkeitsbegrenzungen, fuhr an Radarkontrolle vorbei ect. und am Ende ging es schlecht aus, da der Sohn starb. Muss mal in der Österr. Nationalbibliothek stöberen, dort müsste ja jeder gedruckte Programmzettel oder Programmbeilage aufgelistet sein.
Danke jedenfalls für die beiden neuen Versionen, die ich noch nicht kannte.
Peter-Paul




Hausberger Hugo am 27.09.2007
Re: Erlkönig mit dem Motorrad
hallo peterpaul
ich weiss nur mehr zwei strophen

wer knattert so spät durch nacht und wind
der vater ists mit seinem kind
der vater karl mit dem sohne fritz
auf BMW mit soziussitz
------ ------ ----
mein vater o siehst du nicht ein anderer
blitzschnell daher auf einer WANDERER
mein sohn du must dir endlich merken
wir haben doch weitaus mehr pferdestärken
------------ ------------- ----------------
?
?
? siehst du in weiter ferne
mein sohn wir haben doch eine Bosch laterne




Hausberger Hugo am 27.09.2007
Re: Erlkönig mit dem Motorrad
hallo peterpaul
kennst du noch andere balladen?
Königstochter Isis?Knappe Wimmersal?
ich Hätte noch "des sängers Fluch"auf Bömisch




Gast am 22.12.2007
Re: Erlkönig mit dem Motorrad
Hallo!

Die letzte Version (mit Sozius, Bosch und Wanderer) hab ich Anfang der 80er das letzte Mal gehört. deshalb landete ich hier.
Diese Version würde mich auch dringend interessieren.
Sind Sie fündig geworden?
Dann bitte ich um Nachricht

Grüße
mzjens@freenet.de




Gast am 22.12.2007
Re: Erlkönig mit dem Motorrad
Jetzt hab ich es doch noch finden können:

Der (motorisierte) Erlkönig

Wer knattert so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Vater mit seinem Kind.
Der Vater mit seinem Sohne Fritz
auf BMW mit Soziussitz.
"Mein Vater, mein Vater, mir wird so bang,
siehst Vater du nicht den Bahnübergang,
der unbewacht in nebliger Ferne?"
"Mein Sohn, wir haben 'ne Boschlaterne!"
"Mein Vater, siehst du dort jene Gestalt?"
"Ja, sicherlich, sie rennt durch den Wald!"
Sie fahren mit hundert an ihr vorbei.
"Oh Vater, mein Vater, hörst du den Schrei?"
"Sei ruhig mein Sohn, wir überfuhren sie,
Ich kann’s nicht erklären, ich weiß nicht wie!"
"Mein Vater, siehst du den Schupo dort nicht,
mit Bleistift, Papier und strengem Gesicht?"
"Mein Kind, mein Kind, das geht uns nichts an.
Wir haben 'ne falsche Nummer dran.
Und übrigens fahren wir viel zu schnell.
Weil: jetzt ist es dunkel und nicht mehr hell.
Mein Vater, mein Vater, jetzt fahr aber zu,
Dort hinten kommt Einer auf NSU"
Und dort mein Vater kommt noch ein Anderer
blitzschnell daher auf einer WANDERER"
"Mein Sohn du musst dir endlich merken,
wir haben viel mehr Pferdestärken"
"Wir lassen und von denen nicht schlagen!"
will Fritz noch in der Kurve sagen.
Doch zu schnell geht’s, er schnappt nach Luft,
denn der Vergaser ganz fürchterlich pufft.
"Mein Sohn, mein Sohn, das erklär ich dir später,
Der hat doch nur zwei Kubikzentimeter!"
Es dröhnet und kracht,
Er rast durch die Nacht.
Strommasten werden plötzlich zu Wänden.
Der Vater zittert und friert an dem Händen.
Sie fahren wie Schurken die Strasse dahin.
Es schwinden ihnen Verstand und Sinn.
Dem Vater grauset's, er gibt mehr Gas.
"Halt' dich, mein Sohn, sonst passiert dir noch was!"
Er erreicht als erster das Haus am Meer.
Der Sozius hinter ihm war leer....





Auf diesen Beitrag antworten

Sie sind leider nicht eingeloggt und können somit keine Beiträge verfassen.

Um Beiträge verfassen zu können, können Sie sich kostenlos mit eigenem Benutzernamen registrieren oder als Gast einloggen:

Kostenlos registrieren

Sie möchten sich kostenlos registrieren unter einem Benutzernamen Ihrer Wahl? Dann klicken Sie bitte auf "Kostenlos registrieren". Die Registrierung dauert nur wenige Minuten.

Als Gast einloggen

Sie möchten sich nicht registrieren? Dann loggen Sie sich mit dem Benutzernamen 'Gast' und dem Passwort 'Gast' ein. Ihr Beitrag wird vor der Veröffentlichung dann erst geprüft.

Unter eigenem Benutzernamen einloggen

Sie sind bereits registriert? Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort links oben ein.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, so können Sie es sich hier erneut zusenden lassen.


Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite