Balladen
und Gedichte
Songtexte
und Volkslieder
Wissen
und Forschung
Termine
und Aktionen
Umgedichtete
und neue Balladen
Suche
und Links
Forum
Benutzername
Passwort
Login
Passwort vergessen?

Kostenlos registrieren

Sie möchten sich nicht registrieren?
Dann loggen Sie sich mit dem Benutzernamen 'Gast' und dem Passwort 'Gast' ein.
Ihr Beitrag wird dann vor der Veröffentlichung geprüft und wird möglicherweise geändert oder nicht veröffentlicht.

Forum

Zurück zum Forum    Auf diesen Beitrag antworten

Ballade oder Textzeile
mitshi
25.03.2007

Suche den Verfasser folgender Zeile
Hier ist sie nicht, die Heimat der Seele ist oben im Licht
Antworten


Balladen.de am 10.04.2007
Re: Suche den Verfasser folgender Zeile
Guten Tag mitshi,

ich habe ein wenig recherchiert und folgendes passend zu Ihren gesuchten Zeilen gefunden. Es entstammt der Feder von Franz Ludwig Jörgens (1792~1839) und ist 1827 entstanden. Es handelt sich um ein Kirchenlied.

Mehr über den Verfasser finden Sie hier:
www.Bautz.de

Wo findet die Seele die Heimath der Ruh?
Wer deckt sie mit schützenden Fittigen zu?
Ach, bietet die Welt keine Freistatt mir an,
Wo Sünde nicht kommen, nicht anfechten kann?
|: Nein, nein, nein, nein, hier ist sie nicht:
Die Heimath der Seelen ist droben im Licht. :|

Verlasse die Erde, die Heimath zu sehn,
Die Heimath der Seele, so herrlich, so schön,
Jerusalem droben, von Golde gebaut,
Ist dieses die Heimath der Seele, der Braut?
|: Ja, ja, ja, ja dieses allein
Kann Ruhplatz und Heimath der Seele nur sein. :|

Wie selig die Ruhe bei Jesu im Licht!
Tod, Sünde und Schmerzen, die kennt man dort nicht.
Das Rauschen der Harfen, der Liebliche Klang
Bewillkommt die Seele mit süßem Gesang.
|: Ruh, Ruh, Ruh, Ruh, himmlische Ruh,
Im Schooße des Mittlers, ich eile dir zu! :|

Bei aller Verwirrung und Klage allhier,
Ist mir, o mein Heiland, so wohl stehts bei dir!
Im Kreise der Deinen sprichst „Friede!“ du aus,
Da bin ich mit deiner Gemeinschaft zu Haus!
|: Heim, heim, heim, heim, ach ja nur heim!
O komme, mein Heiland, und hole mich heim! :|




mitshi am 22.04.2007
Re: Suche den Verfasser folgender Zeile
Vielen Dank für die erfolgreiche Recherche. Die Zeile stand auf dem Grabstein einer Verwandten meiner Mutter. Auf dem Stein steht ein Engel, der mit dem Finger nach oben zeigt. Meine Mutter meinte zu wissen, daß die Zeile aus einem Gedicht eines deutschen Dichters stammt. Nun habe ich ja reichlich Informationen erhalten. Ich habe das ganze Gedicht sowie Informationen zum Dichter selbst. Vielen Dank nochmals dafür. Ich bin begeistert von Ihrer Arbeit und von diesem Forum, in welchem ich schon lange mitlese, aber erst seit kurzem Mitglied bin.
Mitshi





Auf diesen Beitrag antworten

Sie sind leider nicht eingeloggt und können somit keine Beiträge verfassen.

Um Beiträge verfassen zu können, können Sie sich kostenlos mit eigenem Benutzernamen registrieren oder als Gast einloggen:

Kostenlos registrieren

Sie möchten sich kostenlos registrieren unter einem Benutzernamen Ihrer Wahl? Dann klicken Sie bitte auf "Kostenlos registrieren". Die Registrierung dauert nur wenige Minuten.

Als Gast einloggen

Sie möchten sich nicht registrieren? Dann loggen Sie sich mit dem Benutzernamen 'Gast' und dem Passwort 'Gast' ein. Ihr Beitrag wird vor der Veröffentlichung dann erst geprüft.

Unter eigenem Benutzernamen einloggen

Sie sind bereits registriert? Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort links oben ein.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, so können Sie es sich hier erneut zusenden lassen.


Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite