Balladen
und Gedichte
Songtexte
und Volkslieder
Wissen
und Forschung
Termine
und Aktionen
Umgedichtete
und neue Balladen
Suche
und Links
Forum
Benutzername
Passwort
Login
Passwort vergessen?

Kostenlos registrieren

Sie möchten sich nicht registrieren?
Dann loggen Sie sich mit dem Benutzernamen 'Gast' und dem Passwort 'Gast' ein.
Ihr Beitrag wird dann vor der Veröffentlichung geprüft und wird möglicherweise geändert oder nicht veröffentlicht.

Forum

Zurück zum Forum    Auf diesen Beitrag antworten

Ballade oder Textzeile
Ani+Cemi
03.05.2010

Eduard Mörike die Traurige krönung
Also in der Ballade ist ein wort was ich nicht verstehe!?

Was bedeutet prangen?

Balladenteil:Die krönung ward mit prangen.

Was soll das bedeuten?
Warte auf antwort!
Danke!
Antworten


Ani+Cemi am 04.05.2010
Re: Eduard Mörike die Traurige krönung
Weiß nimand was das heißt?!




peterpaul am 04.05.2010
Re: Eduard Mörike die Traurige krönung
Ich kenne zwar jetzt nicht den Zusammenhang, doch ich vermute:
Vielleicht heißt "prangen" ganz einfach mit Prunk, oder vor Prunk strotzen, vor Prunk strahlen. Vielleicht kommt davon auch das Hauptwort Gepränge. Das interpretiere ich auch in der Richtung mit Geschmeide geschmückt, behangen etc.
Liebe Grüße
Peter-Paul




peterpaul am 04.05.2010
Re: Eduard Mörike die Traurige krönung
Hallo
Noch eine Ergänzung: auch die Knaben gehen heute noch bei der Fronleichnamsprozession mit Prangerstangen mit, das sind Stangen (so ähnlich wie Besenstiele) die oben einen Köcher haben, wo man Blumen hineinsteckt. Also mit Blumen geschmückt. Liebe Grüße
Peter-Paul




Ani+Cemi am 05.05.2010
Re: Eduard Mörike die Traurige krönung
Danke!




Gast am 05.05.2010
Re: Eduard Mörike die Traurige krönung
hey ani ich ahb bei woxikon nachgeguckt(synonyme) und da kam folgendes raus:


blühen
blühen [v]
angeben
prahlen, prunken, strotzen

Bedeutung: angeben | Art: Verb

sich herausstreichen, dick auftragen, protzen, prahlen, strotzen, kokettieren, sich überschätzen, aufschneiden, großtun, renommieren, dicketun, prunken

Bedeutung: voll sein von | Art: Verb

starren vor, platzen, gedeihen, angefüllt sein mit, überlaufen, blühen, erstarken

lg,cemi ♥




Gast am 04.07.2010
Re: Eduard Mörike die Traurige krönung
Mir ist das Wort Gepränge bekannt.Es bedeutet wohl übermäßiger, Bewunderung erheischender Schmuck.

Grüße Peter





Auf diesen Beitrag antworten

Sie sind leider nicht eingeloggt und können somit keine Beiträge verfassen.

Um Beiträge verfassen zu können, können Sie sich kostenlos mit eigenem Benutzernamen registrieren oder als Gast einloggen:

Kostenlos registrieren

Sie möchten sich kostenlos registrieren unter einem Benutzernamen Ihrer Wahl? Dann klicken Sie bitte auf "Kostenlos registrieren". Die Registrierung dauert nur wenige Minuten.

Als Gast einloggen

Sie möchten sich nicht registrieren? Dann loggen Sie sich mit dem Benutzernamen 'Gast' und dem Passwort 'Gast' ein. Ihr Beitrag wird vor der Veröffentlichung dann erst geprüft.

Unter eigenem Benutzernamen einloggen

Sie sind bereits registriert? Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort links oben ein.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, so können Sie es sich hier erneut zusenden lassen.


Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite