Balladen
und Gedichte
Songtexte
und Volkslieder
Wissen
und Forschung
Termine
und Aktionen
Umgedichtete
und neue Balladen
Suche
und Links
Forum
Benutzername
Passwort
Login
Passwort vergessen?

Kostenlos registrieren

Sie möchten sich nicht registrieren?
Dann loggen Sie sich mit dem Benutzernamen 'Gast' und dem Passwort 'Gast' ein.
Ihr Beitrag wird dann vor der Veröffentlichung geprüft und wird möglicherweise geändert oder nicht veröffentlicht.

Forum

Zurück zum Forum    Auf diesen Beitrag antworten

Ballade oder Textzeile
nessis
20.06.2008

sollte da mein herz nicht brechen.....
Suche dringend für meine Mutti den Text der Ballade oder des Liedes mit dem Anfang:
"Sollte da mein Herz nicht brechen,
wenn man die Geschichte hört,
wie in Hamburg eine Mutter
ihrem Kind das Urteil schwört......"

Danke im Voraus:-)))
Antworten


Monika am 22.06.2008
Re: sollte da mein herz nicht brechen.....
Eine "richtige" Moritat!

1. Wie tut mir mein Herze bluten,
Wenn ich denk an die Geschicht,
|: Wie in Hamburg eine Mutter
Ihrem Kind das Urteil spricht. :|

2. Einen Sohn hat sie geboren,
Er war kaum acht Jahre alt;
Ihren Mann hat sie verloren,
Eine Witwe war sie bald.

3. Und ein andrer wollt sie nehmen:
Ach, wenn dieses Kind nicht wär!
Und sie ließ ihm Botschaft sagen:
Dieses Kind lebt bald nicht mehr.

4. Und sie sperrt es in den Keller,
Wartet drauf acht Tage lang,
Spart das Brot, spart jeden Heller,
Singt ihm vor den Grabgesang.

5. Und das Kind, so matt und müde,
Sprach zur Mutter: Gib mir Brot.
Du bist schuld an meinem Leiden,
Du bist schuld an meinem Tod.

6. Und die Glocken, die da läuten,
Werden Totenglocken sein,
Und die Knechte, die sie läuten,
Werden Henkersknechte sein.
1. Sollte ein'm da das Herz nicht bluten,
wenn man höhret die Geschicht,
|: Wie in Hamburg eine Mutter
ihrem Kind das Urteil spricht. :|

2. Einst hat sie ein Kind geboren,
das jetzt sieben Jahr alt war,
als den Mann sie hat verloren,
und nun eine Witwe war.

3. Jetzt wollt sie ein andrer haben,
doch er sprach: "wenn's Kind nicht wär!"
und sie ließ dem Manne sagen
"Dieses Kind lebt bald nicht mehr!"

4. Einmal tat sie es probieren,
nahm das Kindlein bei der Hand,
In den Keller tat sie's führen
und verriegelt Schloß und Band.

5. So hier sollst du fortan weilen,
bis du leidest deinen Tod!"
"Mutter,Mutter! hab Erbarmen!
Gib mir doch ein Stückchen Brot!"

6. Lange mußt sie's Kind ertragen,
Bis es fand den Tod so arg.
Und dem Manne ließ sie sagen,
das er mach den Todensarg.

7. Und der Sarg war fix und fertig,
und die Träger standen da,
auch die Mutter gegenwärtig,
die nun auf ihr Kindlein sah.

8. Und beim ersten Glockenschlage
Dreht das Kind sich einmal um.
Und beim zweiten Glockenschlage
fing das Kind zu sprechen an:

9. "Du bist schuld an meinem Leiden,
du bist schuld an meinem Tod.
Morgen willst du Hochzeit feiern,
Ich verklage dich bei Gott.

10. Morgen soll die Hochzeit sein,
die dich führen soll ins Glück.
Doch die Glocken die da läuten,
die beschließen dein Geschick.

11. Und du trittst im Unschuldsschleier
in die dunkle Kirche ein.
Doch die Männer die dich führen,
werden Henkersknechte sein!"

12. Und sie mußt am Galgen enden,
Als die Sühne für die Tat,
zu der die falsche Liebe und
Eitelkeit getrieben hat.

Gruß
Monika




nessis am 22.06.2008
Re: sollte da mein herz nicht brechen.....
Hallo Monika:-))))

Ganz vielen, lieben herzlichen Dank für die Texte!!!!
Meine Mutti ist überglücklich.
Freude auf allen Rängen!!!!!

Schönen Sonntag noch und herzliche Grüße Ines





Auf diesen Beitrag antworten

Sie sind leider nicht eingeloggt und können somit keine Beiträge verfassen.

Um Beiträge verfassen zu können, können Sie sich kostenlos mit eigenem Benutzernamen registrieren oder als Gast einloggen:

Kostenlos registrieren

Sie möchten sich kostenlos registrieren unter einem Benutzernamen Ihrer Wahl? Dann klicken Sie bitte auf "Kostenlos registrieren". Die Registrierung dauert nur wenige Minuten.

Als Gast einloggen

Sie möchten sich nicht registrieren? Dann loggen Sie sich mit dem Benutzernamen 'Gast' und dem Passwort 'Gast' ein. Ihr Beitrag wird vor der Veröffentlichung dann erst geprüft.

Unter eigenem Benutzernamen einloggen

Sie sind bereits registriert? Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort links oben ein.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, so können Sie es sich hier erneut zusenden lassen.


Impressum   Kontakt




Magento Freelancer aus Köln Balladen.de - Startseite